Wie Regenbogen entstehen

Schlechtes Wetter hat auch seine schönen Seiten, wie etwa bunte Regenbögen.

Unse­re Son­ne strahlt wei­ßes Licht ab. Gelb oder rot erscheint sie nur, weil ihre Licht­strah­len unse­re Atmo­sphä­re durch­wan­dern. Aber wuss­tet ihr, dass das wei­ße Son­nen­licht eigent­lich aus ver­schie­de­nen Far­ben besteht? Das ist ganz anders als bei eurem Tusch­kas­ten. Wenn ihr da alle Far­ben mit­ein­an­der mischt, ergibt sich ein schlam­mig-bräun­li­cher Farb­ton. Ganz anders als beim Licht. Sind hier alle Far­ben ver­eint, ist hel­les, wei­ßes Licht das Ergeb­nis. „Wie Regen­bo­gen ent­ste­hen“ weiterlesen

Wohnen im alten Ägypten

Grab, Ägypten, Alt, Braun Grab, Ägypten

Wärst du im alten Ägyp­ten gebo­ren, dann dürf­test du jetzt schon Bier trin­ken. Das war näm­lich eines der wich­tigs­ten Nah­rungs­mit­tel. Bier wur­de aus Wei­zen und Gers­te her­ge­stellt. Es ent­hielt nur wenig Alko­hol und kaum Koh­len­hy­dra­te. Alte Leu­te besa­ßen kei­ne Möbel. Rei­che­re leis­te­ten sich Stüh­le, Tische und hüb­sche Trink­ge­fä­ße. „Woh­nen im alten Ägyp­ten“ weiterlesen

Tiere und wie sie kommunizieren

Wie Schimpansen kommunizieren

Unser Ruf eilt uns Schim­pan­sen häu­fig vor­aus: Durch Schreie tei­len wir unse­ren Art­ge­nos­sen mit, wo wir sind, wer bei uns ist und wo es was zu fut­tern gibt. Meh­re­re Hun­dert Meter weit ist das zu hören. Oft ver­stän­di­gen wir uns aber auch mit Hän­den und Füßen. Unse­ren Kin­dern machen wir zum Bei­spiel per Hand­zei­chen deut­lich, dass sie auf unse­ren Rücken klet­tern sol­len. „Tie­re und wie sie kom­mu­ni­zie­ren“ weiterlesen

Mein erster U17 Bmx Contest in Montpellier

Wir sind am Diens­tag Abend nach Mont­pel­lier gefah­ren, das ist unge­fähr 900km von Prüm ent­fernt. Dann in Mont­pel­lier ange­kom­men, bin ich dann ins Hotel und habe mich vor­be­rei­tet auf mein Prak­tis zum Auf­wär­men für den Con­test. Dann fing um 16:00 Uhr mein ers­ter Con­test Run an. Jeder hat 2 Runs, wo man alle Tricks machen kann, aber nur ein Run wird gezählt. Ich habe also mei­nen ers­ten Run als Sicher­heits­run gemacht und dann bei dem zwei­ten alle Tricks und die bes­ten Tricks gemacht, die ich konnte.

Für jeden Trick gab es unter­schied­lich vie­le Punk­te, aber das wird halt nach Trick Schwie­rig­keit ver­ge­ben. Dann habe ich auf mein Ergeb­nis gewar­tet und wur­de am Ende zwölf­ter von vier­zig Fah­rern. Das war mein ers­ter U17 Con­test, des­we­gen wur­de ich Letz­ter, was aber rich­tig gut für mich war, da ich vor­her immer U14 gefah­ren bin und in U17 bes­se­re Fah­rer sind und ich der Jüngs­te aus der Grup­pe war.

Als ich dann am nächs­ten Tag im Fina­le gefah­ren bin, bin ich risi­ko­reich gefah­ren, da ich ja nicht schlech­ter wer­den konn­te. Ich habe aus dem ers­ten Run dann wie­der einen Sicher­heits­eids Run gemacht und habe alle Tricks geschafft. Der zwei­te Run war dann nicht so gut, aber es hat­te ja nur ein Run gezählt und ich habe den ers­ten ja geschafft ohne abzu­set­zen. Ich habe dann noch auf mein Ergeb­nis gewar­tet und habe dann gese­hen, dass ich sechs­ter wur­de. Das war halt rich­tig gut fürs ers­te mal U17.

An den ande­ren Tagen habe ich ein biss­chen ruhi­ger gemacht und habe mei­nem Freund bei sei­nen Runs zuge­guckt. Das war auch das ers­te Mal, dass er in der Pro­fi­klas­se mit­ge­fah­ren ist. Er wur­de am Ende auch sechs­ter. Am Sonn­tag mor­gen bin ich dann wie­der nach Hau­se gefah­ren und das wars schon mit mei­nem Bmx Contest.

Mein Praktikum bei Tesla als Design Ingenieur

Mein Prak­ti­kums­be­trieb: TESLA in Weins­heim (Foto: Toni Neunkirchen)

Mein Prak­ti­kums­be­ruf: Design Inge­nieur ist der Beruf, den ich im Prak­ti­kum ken­nen gelernt habe.

1. Wel­che ver­schie­de­ne Tätig­kei­ten wer­den ausgeübt?
Wir machen hier 3d-Zeich­nun­gen am PC oder Tech­ni­sche Zeich­nun­gen auf Papier.

2. Wel­che Fähig­kei­ten und Fer­ti­glei­ten wer­den ausgeübt?
Fan­ta­sie, Vor­stel­lungs­kraft und PC-Erfahrung.

Mein Prak­ti­kums­be­trieb: „Mein Prak­ti­kum bei Tes­la als Design Inge­nieur“ weiterlesen

Metamorphe Gesteine

Mar­mor ist ein meta­mor­phes Gestein, das wis­sen­schaft­lich gese­hen ein umkris­tal­li­sier­ter Kalk­stein ist, der hohen Tem­pe­ra­tu­ren aus­ge­setzt war. Er besteht aus den Mine­ra­li­en Cal­cit, Dolo­mit und Aragonit.

Natur, Felsen, Schöne, Stein, Kristall, Natürlich, Geo
(Cal­cit)

Meta­mor­phe Gestei­ne ent­ste­hen, wenn vor­han­de­ne Gestei­ne – Mag­ma­ti­te oder Sedi­ment­ge­stein – erneu­ert unter hohe Tem­pe­ra­tu­ren oder gro­ßen Druck gera­ten. Dann wer­den sie umge­formt, jedoch noch nicht geschmol­zen. Wenn zum Bei­spiel ein Plu­to­nit aus aus der Tie­fe auf­steigt, bringt er star­ke Hit­ze mit nach oben. Alle Fest­stei­ne, die er berührt, wer­den erhitzt und ver­än­dert. Wird ein Gestein aber stark erhitzt, wach­sen eini­ge Mine­ra­li­en dar­in wei­ter, wäh­rend ande­re sich neu bil­den. Die­ses Wei­ter­wach­sen oder Meta­mor­phit. „Meta­mor­phe Gestei­ne“ weiterlesen

Zecken – klein aber gefährlich


Die Zecke ist ein welt­weit ver­brei­te­ter Para­sit, der sich vom Blut zahl­rei­cher Wir­bel­tie­re ernährt. Der Blut­ver­lust ist für den Men­schen (oder das Tier) nicht das Pro­blem. Die Zecke hat viel­mehr als Über­trä­ger von Krank­heits­er­re­gern auf Mensch und Tier zwei­fel­haf­te Berühmt­heit erlangt. Vie­le Men­schen glau­ben, dass sich Zecken von Bäu­men fal­len las­sen. Das stimmt aller­dings nicht. Zecken hal­ten sich bevor­zugt in  der boden­na­hen Vege­ta­ti­on in einer Höhe von 30 bis 60 Zen­ti­me­tern auf, zum Bei­spiel auf Grä­sern, in Büschen und auf Wie­sen. Men­schen oder Tie­re fan­gen sich Zecken meist im Gras ein oder strei­fen sie von Sträu­chern ab. Auch auf Grün­flä­chen in Städ­ten kön­nen Zecken vor­kom­men, zum Bei­spiel in Stadt­parks oder Gär­ten. Sogar auf Sport­plät­zen wur­den sie schon gefun­den. Mehr über Zecken, deren Gefahr und Schutz vor ihnen, erfahrt ihr hier. „Zecken – klein aber gefähr­lich“ weiterlesen

Der Traum vom Fliegen

Der Hub­schrau­ber ist ein eigen­wil­li­ges Flug­ge­rät: Er hat kei­ne Flü­gel, er segelt nicht und er ver­braucht viel Treib­stoff. Aber er hat zwei gro­ße Vor­tei­le: Er kann auf kleins­ten Raum star­ten und lan­den und er kann in der Luft ste­hen! Hub­schrau­ber kön­nen sogar rück­wärts uns seit­wärts fliegen.

Apache, Hubschrauber, Militär, Flugzeug, Flug

Wie funk­tio­niert ein Hub­schrau­ber? „Der Traum vom Flie­gen“ weiterlesen

Woher stammt der Name Vulkan?


Im März 2021 sind gleich meh­re­re Vul­kan auf der Welt aktiv gewor­den. Wäh­rend der aktivs­te Vul­kan Euro­pas, der Ätna, auf der ita­lie­ni­schen Insel Sizi­li­en schon seit Wochen mit spek­ta­ku­lä­ren Aus­brü­chen für Auf­ruhr sorgt, geht es auch auf ande­ren Tei­len der Welt (Indo­ne­si­en, Gua­te­ma­la) rund. Wie kommt es zu einem Vul­kan­aus­bruch und woher stammt der Name Vul­kan eigentlich?

„Woher stammt der Name Vul­kan?“ weiterlesen

Was ist eine Sternschnuppe?

Ein Blick in den Abend­him­mel und wenn man viel Glück hat, sieht man einen Stern vom Him­mel fal­len: eine Stern­schnup­pe – jetzt darfst du dir etwas wün­schen. Ein dickes Auto, einen fet­ten Lot­to­ge­winn oder Welt­frie­den?! Aber nicht ver­ra­ten, sonst geht der Wunsch nicht in Erfül­lung. Das kennt jeder. Aber was ist eigent­lich eine Sternschnuppe?

„Was ist eine Stern­schnup­pe?“ weiterlesen