Witzeecke

Zur Zeit der Kreuz­züge find­et ein Löwe einen Rit­ter, der in sein­er Rüs­tung unter ein­er Palme eingeschlafen ist. „So ein Mist”, knur­rte er, „schon wieder eine Konserve.”

Sara zu ihrer Fre­undin Lena: „Ich habe heute Mor­gen unsere Lehrerin gefragt, ob ich mor­gen ein biss­chen später in die Schule kom­men darf.”
„Und darf­st du?”
„Sie meinte: Träum weit­er! – Voll nett von ihr, oder?”

Eine Frau kommt in eine Mod­egeschäft und fragt der Verkäufer: „Kön­nte ich mal das Kleid im Schaufen­ster anprobieren?”
„Wenn Sie unbe­d­ingt wollen, gerne. Aber wir hät­ten im Geschäft auch Umk­lei­dek­abi­nen…” „Witzeecke“ weiterlesen

Witzeecke

Gehen zwei Jäger in den Wald und schießen ein Ren­tier. Sagt der eine: „Das hat sich ja voll rentiert!”

Beim Mit­tagessen sagt Lisa zu ihrer Mut­ter: „Jet­zt habe ich die Karot­ten 30-mal gekaut, Mama.”
„Das ist sehr brav.”
Lisa zieht ein Gesicht und fragt denn wein­er­lich: „Und was soll ich jet­zt damit machen?”

Fragt die Mut­ter: „Max, hast du nicht Lust, mit dem Elek­troele­fan­ten zu spielen?”
Darauf Max: „Mama, ich bin 13. Kannst du mir bitte ganz nor­mal sagen, dass ich staub­saugen soll!”

Quelle: Kalen­der – Schüler­witze 2021

Witzeecke

Tre­f­fen sich drei Mäuse. Sagt die eine:
„Ich bin die stärk­ste Maus der Welt. Ich kann eine Mäuse­falle aufstemmen.”
Darauf die zweite: „Ach, das ist noch gar nichts.
Das­selbe kriege ich lock­er mit ein­er Rat­ten­falle hin.”
Meint die dritte: „Oh, sor­ry, ich muss gehen. Ich muss noch die Katze verprügeln.”

Nach­dem sie in der Schule einen Auf­satz schreiben soll­ten,  unter­hal­ten sich zwei Banknach­barin­nen: „Also, mir ist gar nichts einge­fall­en. Ich hab ein völ­lig leeres Blatt abgegeben. ” „Oje, ich auch”, meint die andere. „Jet­zt denkt die Lehrerin bes­timmt, ich hätte von dir abgeschrieben…”

Paul kam zu spät zu Schule. Der Lehrer fragte, warum er so spät gekom­men sei.  Paul antwortete: „Ich habe einen Mann getrof­fen,  der einen 50-Euro-Schein ver­loren hat.”
Darauf der Lehrer: „Aha, ver­ste­he, und du hast ihn geholfen, ihn wiederzufinden?”
Darauf Paul: „Ne, ich stand drauf und musste warten, bis der Mann wieder wegge­gan­gen ist.”

Quelle: Schüler­witze 2021: Tages-Abreis­skalen­der für Kinder mit genialen Witzen für jeden Tag „Witzeecke“ weiterlesen

Das härteste Schlittenhunderennen der Welt startet in Alaska

Ihr fangt schon bei dem Gedanken an 30 bis 40 Grad minus an zu schlot­tern? Schlit­ten­hunde dage­gen lieben die Kälte und sind seit Jahrhun­derten an das Leben in Eis und Schnee angepasst. Daheim sind Schlit­ten­hunde deshalb vor allem dort, wo es kalt ist: In Alas­ka und im Nor­den Kanadas, in Finn­land, Schwe­den, Sibirien und in der Ark­tis. Aber auch in schneere­ichen Gegen­den Deutsch­lands, zum Beispiel im Thüringer Wald oder im Schwarzwald, leben Schlit­ten­hunde und wer­den dort trainiert. Dank ihres dick­en Fells mit dichter Unter­wolle hal­ten Schlit­ten­hunde Tem­per­a­turen von bis zu minus 45 Grad Cel­sius prob­lem­los aus. Es ist auch üblich, dass Schlit­ten­hunde im Freien über­nacht­en, wo ihnen ein aber ein Unter­schlupf in Form ein­er Hun­de­hütte zur Ver­fü­gung ste­ht. „Das härteste Schlit­ten­hun­deren­nen der Welt startet in Alas­ka“ weiterlesen

Angst vor Professor Snape – oder doch Faszination?

 

Eine der beliebtesten Kinder- und Jugend­buchrei­he: Har­ry Pot­ter. Har­ry Pot­ter hat es nicht leicht im Fach Zaubertränke. Denn Pro­fes­sor Snape macht kein Geheim­nis aus sein­er Abnei­gung  gegen den Zauber­schüler. Auch viele andere Schü­lerin­nen und Schüler an der Hog­wartss­chule für Hex­erei und Zauberei haben Angst vor dem Zaubertränke-Pro­fes­sor. Droce Mal­foy gehört in der Geschichte allerd­ings zu dessen Lieblingss­chülern. Er muss nicht fürcht­en, von ihm mies behan­delt zu wer­den. „Angst vor Pro­fes­sor Snape – oder doch Fasz­i­na­tion?“ weiterlesen